1. Geltungsbereich

1.1 Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte der Hundeschule Nina Gillenberg, nachstehend „Veranstalter“ genannt, nach diesem Vertrag mit seinem Vertragspartner, nachstehend "Teilnehmer" genannt.

 

1.2 Änderungen dieser Geschäftsbedingungen werden dem Teilnehmer schriftlich bekannt gegeben. Die Bekanntgabe kann auch durch Veröffentlichung auf der Internetseite des Veranstalters erfolgen. Die Änderungen gelten als genehmigt, wenn der Teilnehmer nicht in schriftlicher oder elektronischer Textform Widerspruch erhebt. Der Teilnehmer muss den Widerspruch innerhalb von zwei Wochen nach Bekanntgabe der Änderungen an den Veranstalter absenden.

 

2. Vertragsgegenstand, Zustandekommen des Vertrages, Stornierung und Rücktritt

2.1 Der Veranstalter bietet Trainings- und Ausbildungsveranstaltungen, Gruppenstunden, Beratungen, Erst-Training, Einzelstunden und Verhaltensberatung für Hunde (inklusive der Analyse und Auswertung des Anamnesebogens) sowie Coaching Boxen und Themen Gruppenstunden für Hund und Hundehalter an. Eine genaue Bezeichnung und Auflistung des Leistungsangebots wird von dem Veranstalter in seiner Internetpräsenz und von ihm sonst genutzten Medien bekannt gegeben.

2.2 Mit seiner Teilnahmeerklärung meldet sich der Teilnehmer verbindlich für eine einzelne oder mehrere Veranstaltung(en) an. Mit der Anmeldung werden die AGB der Hundeschule Nina Gillenberg und die Teilnahmebedingungen anerkannt. Die Anmeldung kann von dem Teilnehmer vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung(en) gegen Zahlung einer Bearbeitungsgebühr der auf die betreffende(n) Veranstaltung(en) entfallenden Teilnahmegebühr(en) storniert werden. Dabei sind die unterschiedlichen Fristen zu beachten.

Folgende Stornierungskosten sind für diesen Rücktritt fällig:

  • 5 Tage (120 Stunden) bis 48 Stunden vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung (Gruppenkurse, Gruppenstunden): 30% der Veranstaltungsgebühr

  • 48 Stunden bis 24 Stunden vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung (Einzelstunden, Coaching-Stunden, Erst-Training, Beratungsgespräche): 30% der Veranstaltungsgebühr

Storniert der Teilnehmer seine Teilnahmeerklärung später oder gar nicht, ist die Vergütung in voller Höhe fällig.

2.3 Bei einer Gruppenanmeldung oder Anmeldung des Welpen-, oder Junghundecoachingpaketes schließt der Veranstalter mit der anmeldenden Person einen Teilnahmevertrag über und für die ganze Gruppe bzw. Zeit ab. Er ist für jeden Gruppen- oder Coachingteilnehmer verbindlich. Ziff. 2.2 findet entsprechend Anwendung.

 

2.4 Der Veranstalter behält sich vor, bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn die Durchführung der Veranstaltung nach Ausschöpfung aller Möglichkeiten abzusagen, wenn ihm diese nicht zumutbar ist, weil das Buchungsaufkommen für diese Veranstaltung so gering ist, dass die entstehenden Kosten bezogen auf die Veranstaltung eine Überschreitung der wirtschaftlichen Opfergrenze bedeuten würden. Die Veranstaltungen finden grundsätzlich bei jedem Wetter statt. Es sei denn, sie werden aufgrund starken Regens oder zu heißen Temperaturen, unzumutbarer Wetterbedingungen durch die Trainerin abgesagt. In diesem Fall werden die Teilnehmer bis spätestens eine Stunde vor der Veranstaltung informiert.

Dem Teilnehmer wird ein vergleichbares Ersatzangebot unterbreitet um die Veranstaltung nachzuholen.

2.5 Macht der Teilnehmer von dem Ersatzangebot keinen Gebrauch, wird ihm die gezahlte Teilnahmegebühr unverzüglich zurückerstattet. Darüber hinaus stehen ihm keine Ersatzansprüche zu.

2.6 Verspätungen oder gänzliches Fehlen des Teilnehmers zu Veranstaltungen gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung des Leistungsentgeltes oder Nachholung der Leistung.

2.7 Die Coaching Box Welpen (Zeitraum 8 Wochen, 6x45 Minuten Training ), Junghunde (Zeitraum 6 Wochen / 12 Wochen, 5x60 Minuten, 10x60 Minuten Training), Gruppenstunden (Zeitraum 1-6 Wochen, 1x - 6x60 Minuten Training) sowie Gruppen Mini Kurse (Zeitraum 1 Tag, 1x60 Minuten) können vom Teilnehmer in einem Zeitraum von 8 Wochen bzw. 12 Wochen bzw. 1-6 Wochen, bzw. 1 Tag, ab Kursbeginn absolviert werden.

 

2.8 Nach Ablauf der in 2.7 angegebenen Wochen / Tage besteht kein Anspruch mehr auf nachzuholende Stunden. Eine Ausnahme bilden durch den Veranstalter abgesagte Kurseinheiten. Diese werden in jedem Falle nachgeholt.

3. Vertragsdauer und Vergütung

3.1 Der Vertrag beginnt und endet am spezifisch und individuell vereinbarten Zeitpunkt.

 

3.2 Die Teilnahmegebühr für die jeweilige Veranstaltung richtet sich nach der aktuellen Preistabelle auf der Homepage www.hundeschule-gillenberg.de des Veranstalters zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses. Gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.

 

3.3 Sämtliche Teilnahmegebühren sind mit Rechnungsstellung, spätestens jedoch zu Veranstaltungsbeginn, ohne jeden Abzug per Überweisung oder in Bar zur Zahlung fällig. Bei nicht rechtzeitiger Zahlung ist der Veranstalter berechtigt, den Teilnehmer bzw. seinen Hund von der Teilnahme auszuschließen. Maßgeblich ist der Zahlungseingang beim Veranstalter. Der Veranstalter behält sich vor, von dem Teilnehmer den Ersatz des ihm aus der Nichtteilnahme entstehenden Schadens zu verlangen.

 

3.4 Barauslagen und besondere Kosten, die dem Veranstalter auf ausdrücklichen Wunsch des Teilnehmers entstehen, werden zum Selbstkostenpreis berechnet.

 

4. Leistungsumfang und nicht in Anspruch genommenen Leistungen

4.1 Der Leistungsumfang richtet sich nach der jeweiligen Beschreibung im Leistungsangebot gem. 2.1 bzw. nach den individuellen Vereinbarungen zwischen Veranstalter und Teilnehmer. Der dem Teilnehmer daraus zustehende Leistungsanspruch ist nicht übertragbar.

 

4.2 Werden einzelne vereinbarte Leistungen durch einen Teilnehmer nicht in Anspruch genommen, so behält sich der Veranstalter vor, dennoch die gesamte Teilnahmegebühr in Rechnung zu stellen. Dies gilt nicht, wenn der Teilnehmer den Nachweis erbringt, dass dem Veranstalter kein oder lediglich ein geringer Schaden entstanden ist.

 

5. Allgemeine Teilnahmebedingungen

5.1 Für jeden teilnehmenden Hund und den Hundehalter bzw. -führer (Teilnehmer) muss eine gültige Hundehalterhaftpflichtversicherung vorliegen. Ein Versicherungsnachweis ist mit der Teilnahmeerklärung vorzulegen.

 

5.2 Der Veranstalter bzw. der von ihm eingesetzte Trainer ist gegenüber den Teilnehmern für die Dauer und im Rahmen der Veranstaltung weisungsbefugt.

5.3 Der Veranstalter behält sich vor, die Trainingsanforderungen den körperlichen Voraussetzungen und dem Alter der Tiere anzupassen, sowie die Örtlichkeiten für die Trainingsstunden individuell zu bestimmen. Der Veranstalter behält sich ebenfalls vor, etwaigen vom Teilnehmer geforderten Einsatz spezieller Hilfsmittel abzulehnen, sowie Hunden die nicht für den Gruppenunterricht geeignet erscheinen, die Teilnahme zu verweigern. In diesem Falle besteht die Möglichkeit durch Einzelunterricht den Hund auf die Teilnahme am Gruppenunterricht vorzubereiten.

 

5.4 Stören der Teilnehmer oder sein Hund die Veranstaltung, so dass ein reibungsloser und sicherer Ablauf nicht mehr gewährleistet werden kann oder handelt der Teilnehmer tierschutzwidrig, behält sich der Veranstalter vor, den Teilnehmer bzw. Hund ohne Erstattung der Teilnahmegebühr von der Veranstaltung auszuschließen. Der Nachweis ersparter Aufwendungen des Veranstalters bleibt dem Teilnehmer unbenommen.

 

5.5 Die Teilnehmer verpflichten sich, nicht unter Einfluss von Alkohol oder sonstigen Betäubungsmitteln zu stehen, die die Reaktionsfähigkeit und das Körperbefinden beeinträchtigen können. Auf gesundheitsbedingte Beeinträchtigungen hat der Teilnehmer den Veranstalter bzw. den von ihm eingesetzten Trainer vor Veranstaltungsbeginn unaufgefordert hinzuweisen. Bei Verstößen hiergegen ist der Veranstalter berechtigt, den Teilnehmer bzw. seinen Hund von der Veranstaltung auszuschließen.

5.6 Jeder teilnehmende Hund muss über einen vollständigen Impfschutz verfügen. Ein aktueller Impfpass ist mit der Teilnahmeerklärung vorzulegen. Mit der Abgabe der Teilnahmeerklärung versichert der Teilnehmer, dass der Hund gesund ist, kein Ansteckungsrisiko für Mensch oder Tier darstellt, frei von Ungeziefer ist und den Anforderungen des Unterrichts körperlich gewachsen ist. Kranke Hunde und läufige Hündinnen sind – außer nach Absprache – von der Teilnahme an den Gruppenstunden ausgeschlossen. Die Hundeschule Nina Gillenberg bemüht sich passende Ersatztermine anzubieten. Ein Anspruch hierauf besteht jedoch nicht.

 

5.7 Bei während der Veranstaltung auftretenden gesundheitlichen Problemen oder einem der weiteren Veranstaltungsteilnahme entgegenstehenden aggressiven Verhalten des Hundes ist der Veranstalter berechtigt, den betreffenden Hund von der Veranstaltung auszuschließen. Der Veranstalter behält sich vor, die Teilnahmegebühr anteilig in Rechnung zu stellen. Der Nachweis eines geringeren Aufwandes bleibt dem Teilnehmer unbenommen.

 

6. Haftung

6.1 Die Hundeschule Nina Gillenberg haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen.

 

6.2 Die Hundeschule Nina Gillenberg übernimmt keinerlei Haftung für Sach-, Personen- und/oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung der gezeigten Übungen entstehen, sowie für Schäden/Verletzungen, die durch teilnehmende Hunde entstehen.

 

6.3 Der Teilnehmer haftet für die von sich und seinem Hund verursachten Schäden. Dies gilt auch für mitgebrachte (Teilnehmer)-Hunde. Jegliche Begleitpersonen sind durch den/die Teilnehmer von dem Haftungsausschluss und den AGB in Kenntnis zu setzen. Die Teilnahme oder der Besuch der Trainingsstunden und der Veranstaltungen erfolgt auf eigenes Risiko. Bei Mitwirken/Anwesenheit von Kindern an den Gruppen- oder Einzelstunden haften Eltern für die Kinder. Der Veranstalter ist nicht als Aufsichtsperson für die Kinder zu verstehen.

 

6.4   Soweit der Teilnehmer durch den Trainer aufgefordert wird, seinen Hund von der Leine zu lösen, übernimmt der Teilnehmer ab da allein die Verantwortung hierfür.

7. Sonstige Bestimmungen

7.1 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrags unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Die Parteien sind im Falle einer unwirksamen Bestimmung verpflichtet, über eine wirksame Ersatzregelung zu verhandeln, die dem von ihnen mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt.

 

7.2.1 Mündliche Nebenabreden existieren nicht.

7.2.2 Individualabreden können auch mündlich entstehen, bedürfen jedoch im Nachhinein der Festlegung in Schriftform.

 

7.3 Alle Änderungen oder Ergänzungen des Vertrags bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung dieser Schriftformklausel selbst. Das Schriftformerfordernis findet hingegen keine Anwendung auf Abreden, die nach Vertragsschluss unmittelbar zwischen den Parteien mündlich getroffen werden.

7.4 Der Teilnehmer erhält im Rahmen der Unterrichtsstunde Handlungsvorschläge für eine artgerechte und tierschutzkonforme Hundeerziehung. Eine Erfolgsgarantie kann daraus jedoch nicht abgeleitet werden, da der Erfolg im hohen Maße vom Teilnehmer, dem geleisteten Trainingsaufwand und dem teilnehmenden Hund abhängig ist. Der Veranstalter übernimmt keine Erfolgsgarantie für die im Unterricht vermittelten Inhalte, versichert jedoch, diese nach bestem Wissen und Gewissen zu vermitteln.

 

7.5 Die Berichtigung von Irrtümern sowie von Druck- und Rechenfehlern bleibt vorbehalten.

 

8. Copyright/Bild- und Tonmaterial

8.1 Die Kursinhalte inklusive der ausgegebenen Unterlagen (Handouts, Stundenzusammenfassungen, Informationsmaterial) unterliegen dem Copyright und dürfen nicht ohne ausdrückliche Genehmigung des Veranstalters vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben werden.

 

8.2 Der Veranstalter behält sich vor, während des Trainings / der Beratung gemachte Foto- und Filmaufnahmen der am Training teilnehmenden Hunde und gegebenenfalls den Unterkörper der Teilnehmer (Gesichter werden unkenntlich gemacht), auf der Homepage www.hundeschule-gillenberg.de, der Facebookseite und Instagram zu veröffentlichen. Der Teilnehmer erteilt hierzu seine inhaltliche und zeitlich unbefristete Genehmigung.

Die Film- und Fotoaufnahmen unterliegen dem Copyright der Hundeschule Nina Gillenberg. Wird dies von einem Teilnehmer nicht gewünscht, so ist dieses der Hundeschule Nina Gillenberg ausdrücklich und schriftlich mitzuteilen.

 

8.3. Alle Bild- und Tonträger, die durch Teilnehmer oder Dritte im Zusammenhang mit der Hundeschule Nina Gillenberg erstellt werden, dürfen ohne vorherige Genehmigung weder ganz noch teilweise veröffentlicht werden.

 

9. Datenschutzerklärung 

Alle Teilnehmerdaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften der Bundesdatenschutzgesetze (BDSG), der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) von dem Veranstalter gespeichert und verarbeitet. Der Teilnehmer hat jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten. Der Teilnehmer wendet sich dazu an den Veranstalter oder sendet sein Verlangen per Post an die im Impressum genannte Anschrift oder in elektronischer Form an info@hundeschule-gillenberg.de. Die personenbezogenen Daten des Teilnehmers einschließlich seiner Haus-Adresse und E-Mail-Adresse werden nicht ohne ausdrückliche und jederzeit widerrufliche Einwilligung an Dritte weitergegeben. Rechtliche Belange und Kontrolle von Seiten der Ordnungsbehörden können hierbei zu gesetzlich notwendigen Abweichungen führen.

Die Datenschutzerklärung finden sie ganz unten unter Datenschutz, ein klick.

10. Widerrufsbelehrung

Die Widerrufsbelehrung finden sie ganz unten unter Widerruf, ein klick.